ST Niveaurohr mit Härtestabilisator

Vorteile:

• einfache Installation
• sichere Filterbeschickung
• unabhängig vom Wasserstand im
  Schwallwasserbehälter
• Härtestabilisierung
• Aufhärtung von Nachfüllwasser
• Leistungssteigerung durch schnelle Aufhärtung

 

SUPERIOR TECHNICS Niveaurohr

Der Wasserstand im Schwallwasserbehälter schwankt naturgemäß je nach Füllung des Beckens oder nach Anzahl der Badegäste. Gleichzeitig werden aus Gründen der Energieeffizienz und der Bedienerfreundlichkeit leistungsoptimierte ST 12 Volt-Tauchpumpen verwendet. Bei dieser Art von Pumpen nimmt die Fördermenge stark ab, sobald die zu überwindende Höhendifferenz größer wird. Der optimale Betrieb eines biologischen Filters setzt jedoch einen konstanten Durchfluss voraus.

Das SUPERIOR TECHNICS Niveaurohr ermöglicht es, Tauchpumpen so zu installieren, dass sie immer die gleiche Menge Wasser fördern, wodurch die gleichmäßige Beschickung eines biologischen Filters sichergestellt wird.

SUPERIOR TECHNICS Härtestabilisator


Ein weiteres Problem bei Anlagen mit biologischer Wasseraufbereitung ist der Schwund der Karbonathärte. Diese ist jedoch wichtig, um den pH-Wert stabil zu halten. Üblicherweise wird die Einstellung der idealen Karbonathärte durch Wurzelsäuren der Pflanzen in den Pflanzzonen mit Kalksplitt geregelt. Sind diese Pflanzzonen jedoch zu klein dimensioniert, zu wenige und zu kleine Pflanzen gesetzt oder diese (z.B. in der Vorsaison) noch nicht weit genug entwickelt, kann eine optimale Karbonathärte nicht gehalten werden. Dadurch wird das Biofilmwachstum im Filter beeinträchtigt und die mineralische Kalziumbindung von Phosphaten in Form von Apatit kommt zum Erliegen.

Der SUPERIOR TECHNICS Härtestabilisator wir mit WM ZeoDol Sand (Dolomitsplittsand mit einer speziellen Korngrößenverteilung und einem speziell aufbereiteten Naturzeolithsand) gefüllt und konstant über das ST Niveaurohr beschickt. So wird die Härte im Naturpool stabilisiert. Der WM ZeoDol Sand verbraucht sich mit der Zeit je nach Qualität des Füllwassers/Nachfüllwassers und biologischer Aktivität im Biopool, kann jedoch sehr einfach und schnell ersetzt werden.

Schnelle Aufhärtung mit dem ST Härtestabilisator


Ein besonderes Feature des ST Härtestabilisators ist die Möglichkeit, mit einfachsten Mitteln eine sehr schnelle Härteerhöhung zu erreichen. In regelmäßigen Abständen oder speziell nach hoher Belastung der Anlage, ungewollten Einträgen und bei schlechtem Pflanzenwachstum wird gewöhnlicher Essig (z.B. Weingeistessig 5 - 7%ig) von oben in den Stabilisator gefüllt. Der Essig löst sehr effektiv Kalzium und Magnesium und erhöht somit die Härte im Wasser. Im Filter wird der Essig später problemlos abgebaut und verbessert zusätzlich durch die Kohlenstoffdüngung die Abbauleistung in den stark nährstofflimitierten Naturpoolsystemen. Die Menge des eingesetzten Essig ergibt sich aus der Gesamthärte und dem Beckenvolumen. Eine Härte von 16 bietet eine maximale Pufferkapazität und stellt somit den Idealwert dar.

Zu beachten ist hier, dass der Idealwert je nach Aktivität (Photosynthese, Atmung, außergewöhnliche Belastungen) einer Tagesschwankung unterliegen kann.

(Achtung: Bitte verwenden Sie ausschließlich reinen Weingeistessig, keinen Balsamico oder ähnliches…)

Nachfüllung über den ST Härtestabilisator

Weiches oder aufbereitetes Nachfüllwasser (z.B. mit einer Umkehrosmose) ist aufgrund des Phosphatgehaltes für den Naturpool gut geeignet, enthält jedoch nicht mehr genügend Karbonathärte, um den pH-Wert in der Anlage zu stabilisieren. Nur beim Erreichen des natürlichen Kalk-Kohlensäure-Gleichgewichtes (pH=8,4) bleibt der pH-Wert in der Anlage stabil und es können somit alle notwendigen biologischen Prozesse ablaufen.

Wasser aus Umkehrosmoseanlagen enthält oft größere Mengen an Kohlensäure. Wird dieses Wasser direkt in den Härtestabilisator von oben eingeleitet, so löst die Kohlensäure sofort den benötigten Kalk gemäß dem Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht aus dem Substrat, und es kommt zu keinen kurzfristigen pH-Wertschwankungen durch das Nachfüllen.

Installation

Ausgeliefert wird das SUPERIOR TECHNICS Niveaurohr inklusive dem SUPERIOR TECHNICS Härtestabilisator. Das ST Niveaurohr mit Härtestabilisator wird einfach in den Schwallwasserbehälter gestellt und dort fixiert.

Bemaßung/Skizzen

Preis

ST Niveaurohr mit Härtestabilisator

PP Rohr (Ø 40 cm, Höhe 1,65 m) zur optimalen Regulierung des Wasserstandes in
Schwallwasserbehältern inkl. Härtestabilisator 

pro Stück 708,00 € (inkl. 20% MWSt.)